Die Sommerspektakel-Vorschau 2024 

 

Das Kinder-Mitmachprogramm

Nicht nur die Rollenrutsche und Spielgeräte beim Team des Heidelberger Turnvereins und die Gipswerkstatt des St. Josefskrankenhauses am Samstag sind jedes Jahr sehr gefragt. Auch das Kinderschmink-Team steht an allen drei Nachmittagen bereit, um mit Pinsel, Schwamm und dermatologisch unbedenklichen Profi-Farben bunte Blumen, Schmetterlinge u.a. in Kindergesichter zu zaubern.

Placeholder image

Foto: Reiner Herbold

Märchen aus aller Welt im Zirkuszelt

Am Samstag um 15 Uhr nimmt der Märchen- und Geschichtenerzähler Dirk Nowakowski die kleinen Zuhörer mit auf eine fantastische Reise um die Welt.

Placeholder image

Foto: Dirk Nowakowski

Maximus der Magier    

Am Sonntag, 14.30 Uhr begrüßten wir Maximus den Magier, der zu seiner Kinder-Mitmach-Zaubershow einlädt (ab 4 Jahre).

   Foto: Reiner Herbold

Freitag 19.30 Uhr: Das Jubiläumsprogramm

Nach der Einstimmung durch die Musikgruppe „Nachbarschaftskrach“ um 19.30 Uhr und einer kurzen Begrüßungsrede startet eine kleine Zeitreise in die 80er Jahre mit Gerda Neuwirth (alias „Clara Carbonara“). Sie und ihre Band präsentieren Lieder der Gauklergruppe „Pasta Fantasta“, die bereits beim ersten Sommerspektakel auf der Bühne stand.

Placeholder image

 

Jubiläumsgast am Freitag: Arnim Töpel

Nach den Liedern von Pasta Fantasta geht es zurück in die Gegenwart mit dem Kurpfälzer Kabarettisten, Musiker und Autor Arnim Töpel.    

Foto:Sabine Frey

Samstag 17 Uhr:The Strangers 

Zur musikalischen Einstimmung am Samstag heißt es  Bühne frei für die Folk Rock Band „The Strangers“.

Placeholder image

Samstag 20 Uhr: Blues Hotel

Am Samstagabend erwarten wir das Rhythm-and-Blues-Quinett „Blues Hotel“ aus Mannheim. Ihre Musik beschreiben sie so: „ Wir machen echte Musik mit Feeling und ordentlichem Groove, keinen stressigen Technikwahn. BluesHotel ist ein bisschen wie Frühes von Fleetwood Mac, Muddy Waters, Stevie Ray Vaughan und ZZ Top.“

 Placeholder image

 

Frühstück mit dem Torino Reinhardt Trio

Für beste musikalische Unterhaltung beim Stadt-Teil-Frühstück sorgte am Sonntag das Torino Reinhardt Trio mit  traditionellen Gipsy-Jazz. Torino Reinhardt entstammt der berühmten Musikerfamilie Reinhardt. Als jüngster Sohn von Schnuckenack Reinhardt und Großneffe des legendären Django Reinhardt führt er die musikalische Tradition seiner Familie fort, um die weltweite Begeisterung für den Sintijazz (Jazz-Musette-Manouche ) weiterleben zu lassen.   

Placeholder image

Foto: Torino Reinhardt

Special Request am Sonntag, 16.30 Uhr 

Heiße Reggae-Rhythmen zum Ausklang des Festes.  Die Musiker der Special Request Band feiern dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum und waren bereit zweimal zu Gast beim Sommerspektakel – das Publikum war jedesmal begeistert.    

Placeholder image

Foto: Reiner Herbold
 

 

 

 

 

Placeholder image